Innovations­werkstatt Braunschweig

Was würde unser Leben noch angenehmer machen? Am 19. Mai 2016 starteten vier Arbeitsgruppen, um innerhalb von zwölf Wochen realisierbare Konzepte zu entwickeln. Keine leichte Aufgabe für die 27 Studierenden und jungen Expertinnen und Experten von BS|ENERGY, Nibelungen-Wohnbau, der Wirtschaftsförderung Braunschweig Zukunft und dem Braunschweiger Stadtmarketing. Hier sind echte Start Up-Qualitäten gefragt.

Am 9. August 2016 präsentierten die vier Arbeitsgruppen ihre Konzepte vor einer Jury. Doch wie hält man komplexe Lösungsansätze am besten fest? Mit Graphic Recording! Mit Hilfe von Worten, Bildern, Formen und Farben werden bei dieser Technik Zusammenhänge, Ergebnisse und Kernaussagen zusammengefasst, erläutert und festgehalten.  Die von dem Graphic Recorder erstellten visuellen Protokolle der Abschlusspräsentation sehen Sie unter der jeweiligen Arbeitsgruppe.

Sieger: AG „Digitales Zuhause“

Die Idee des Gewinnerteams rückt die Vernetzung von Menschen in der Umgebung in den Mittelpunkt. „BSmart“ ist eine App, die das Prinzip der Nachbarschaftshilfe digital aufgreift. Auf der integrierten Angebotsplattform können Hilfesuchende ihr Problem, zum Beispiel ein defekter Fahrradschlauch, einstellen. Findet sich ein privater Helfer aus der Umgebung, erhält er für die erbrachte Leistung Punkte anhand eines internen Bewertungssystems, den Smarties. Findet sich keine Hilfe, werden dem Hilfesuchenden in der App lokale Serviceanbieter vorgeschlagen und eine einfache Terminvereinbarung ermöglicht. „BSmart“ kombiniert außerdem die durch Smart Homes erhobenen Daten, beispielsweise zur Wetterlage, und stellt sie allen Appnutzern zur Verfügung.

Graphic Recording "Digitales Zuhause" ansehen

AG „Innovatives Wohnen“

Die AG „Innovatives Wohnen“ stellte ebenfalls das gemeinschaftliche Leben in der Nachbarschaft in den Fokus. Das Konzept umfasst ein digitales schwarzes Brett im Hausflur, über das sich eine Grillhütte und ein Lastenrad buchen lassen.

Graphic Recording "Innovatives Wohnen" ansehen

AG „Einfach mobil“

Die AG „Einfach Mobil“ will mit dem „Mobilitybook“ ein Portal schaffen, das alle möglichen Fortbewegungsangebote vereint. Von Mitfahrgelegenheit bis öffentlicher Nahverkehr oder der einfache Fußweg: Hier kann der Nutzer sehen, wie er am schnellsten, am umweltfreundlichsten oder am günstigsten von A nach B kommt. 

Graphic Recording "Einfach mobil" ansehen

AG „Bürgerportal“

Die AG „Bürgerportal“ möchte mit ihrer Idee „bs search“ eine Art Google für Braunschweig schaffen, das alle bestehenden lokalen Service-Apps in einer Anwendung zusammenführt. Über eine Stichwortsuche finden so Bürgerinnen und Bürger einfach die gewünschten Informationen zu ihren Fragen zu eGovernment, Mobilität, Wohnen, Freizeit, Gesundheit, lokalen Händlern und Bildung. 

Graphic Recording "Bürgerportal" ansehen

So ging es weiter

Während die Sieger zusätzlich Sachpreise erhielten, gab es für alle Teilnehmer noch ein besonderes Event zum Dank für das Engagement: Markus Mettler, Gründer und Trainer der Schweizer Ideenfabrik „Brainstore“, veranstaltete eine „Innovation Expedition“, bei dem jeder Teilnehmer gelernt hat, ein Innovationsexperte zu werden.

Mehr Informationen zur Ideenfabrik „Brainstore"

Die Innovationswerkstatt Braunschweig ist ein Gemeinschaftsprojekt von BS|ENERGY, Nibelungen-Wohnbau-GmbH, Braunschweig Zukunft GmbH und Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Nibelungen-Wohnbau-GmbH

Braunschweig Zukunft GmbH

Braunschweig Stadtmarketing GmbH