Welche strukturellen Rahmenbe­dingungen beeinflussen die Wasserpreise?

Die Herkunft

Oberflächenwasser hat die beste Qualität. Unser Wasser aus den Stauseen im Harz kommt als Oberflächenwasser nicht intensiv in Kontakt mit kalkhaltigen Gesteinen und hat folglich keine Gelegenheit, "Härtebildner" zu lösen. Daher gehört Harzwasser zur weichsten Kategorie nach dem deutschen Waschmittelgesetz. Im Vergleich zu Grund- und Quellwasser ist Oberflächenwasser jedoch Umwelteinflüssen stärker ausgesetzt. Deshalb wird Oberflächenwasser aufwändiger aufbereitet. Das Braunschweiger Trinkwasser unterschreitet bei allen Analysen und Messdaten die gesetzlich festgelegten Grenzwerte deutlich.

Herkunft des Wassers

Stadt oder Land

Städte haben eine komplexe Infrastruktur. Ober- und unterhalb der Straße liegen Leitungen und Straßenbahngleise. Baumaßnahmen, Reparaturen oder neue Anschlüsse sind daher viel komplizierter durchzuführen. 

Auch die Kosten zur Instandhaltung der zur Versorgung notwendigen Infrastruktur, wie beispielsweise Wasserwerke, Pumpstationen, Übernahmestationen oder auch Zubringerleitungen, fließen in die Preisgestaltung mit ein.

Wasser - Rahmenbedingungen - Stadt oder Land

Versorgungs­sicherheit

Die Verteilung des Trinkwassers in alle Netze bis zum einzelnen Haushaltskunden in ausreichender Menge, mit dem benötigten Druck und in bester Qualität, ist ein weiterer Faktor, der die Preise beeinflussen kann. Regelmäßige Investitionen in die Netze erhöhen die Versorgungssicherheit. Hier steht BS|ENERGY überdurchschnittlich gut da. 

Darüber hinaus sorgen wir durch Reservevorhaltung dafür, dass unsere Kunden zu jeder Zeit ausreichend mit frischem Trinkwasser versorgt werden können.

Wasser - Rahmenbedingungen - Versorgungssicherheit