Aus Theorie wird Praxis

Wir geben Ihnen die Möglichkeit die Praxis zu finden, die zu Ihrer Theorie passt!

Lernen Sie uns bereits während Ihres Studiums kennen und sammeln Sie so wertvolle praktische Erfahrungen. Von spannenden Praktika in den unterschiedlichsten und vielschichtigen Bereichen unserer Unternehmensgruppe über Abschlussarbeiten bis hin zu Werkstudententätigkeiten - Wir bieten Ihnen individuelle Entwicklungsmöglichkeiten.

Fair Company

Als verantwortungsvoller Arbeitgeber bekennt sich die BS|ENERGY Gruppe zu fairen Bedingungen für Studierende und Absolventen in der Phase der Praxis und des Berufseinstiegs. Die Fair Company-Initiative ist die größte und bekannteste Arbeitgeberinitiative Deutschlands und setzt ein Zeichen für faire Konditionen.

Mit dem Beitritt bekennt sich die BS|ENERGY Gruppe zu folgendem Regelwerk:

Fair Companies…

  • bieten Studierenden Praktikumsplätze an, die der beruflichen Orientierung dienen
  • geben Praktikanten klar definierte Aufgaben und Ziele und nennen einen festen Ansprechpartner im Unternehmen
  • stellen Praktikanten für einen sinnvollen Zeitraum ein
  • vertrösten keinen Hochschulabsolventen, der sich auf einen feste Stelle beworben hat, mit einem Praktikum
  • schaffen Transparenz über Aufgaben, Ansprechpartner und Zielsetzung des Praktikums sowie über das Regelwerk
  • zahlen Praktikanten eine adäquate Aufwandsentschädigung

Neugierigen und engagierten Studenten bietet die BS|ENERGY Gruppe Grund- und Fachpraktika in technischen und kaufmännischen Bereichen. So bekommen Sie einen Einblick in Berufsabläufe und können Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse in Praxisprojekten trainieren. Ob Pflicht-, Grund- oder Hochschulpraktika, Fachpraktika oder praktisches Studiensemester - egal wie die Bestimmungen aussehen: Wir finden gemeinsam eine Lösung.

Ansprechpartnerin: Susanne Aster

Telefon: 0531 383-2026

Email: ausbildung(at)bs-energy.de 

Unsere Stellenbörse

Als Werkstudent können Sie bei uns schon in die Praxis hineinschnuppern und konkret an Ihrem künftigen beruflichen Werdegang feilen. Ausreichend Gelegenheit dazu geben Ihnen praxisbezogene Projekte mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung in unterschiedlichen Bereichen. Nutzen Sie die Chance, schon während Ihres Studiums einen Schwerpunkt zu setzen.

Ansprechpartnerin: Susanne Aster

Telefon: 0531 383-2026

Email: ausbildung(at)bs-energy.de

Unsere Stellenbörse

Aufgrund unserer Vielseitigkeit können wir Ihnen für Ihre Abschlussarbeit interessante Themen aus den Bereichen Energie- sowie Wasserwirtschaft anbieten. Unsere Themen für Ihre Abschlussarbeiten haben einen unmittelbar praktischen Bezug. So gewinnen wir durch Ihre Arbeit wichtige Erkenntnisse für unsere Betriebsabläufe und die Ergebnisse Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit haben einen nachhaltigen praktischen Wert.

Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Auswahl eines Themas. Natürlich bestehen nach erfolgreich absolvierter Abschlussarbeit oder einem Praktikum gute Chancen auf einen Direkteinstieg oder ein Traineeprogramm bei uns.

Ansprechpartnerin: Susanne Aster

Telefon: 0531 383-2026

Email: ausbildung(at)bs-energy.de 

Unsere Stellenbörse

Veolia PraxisCamp

Erleben Sie ein 2-tägiges Design Thinking Camp mit VEOLIA und CISCO!

Herausforderung: Ressourceneffiziente Stadt - 2030
Mit Hilfe welcher neuen digitalen Lösungen können ressourceneffiziente Städte bis 2030 Realität werden?

Wir stehen vor ungeahnten wachsenden Umweltproblemen wie dem Klimawandel, Ressourcenknappheit und Artensterben. In Europa leben 80% der Bevölkerung in urbanen Gebieten: Ressourceneffiziente Städte sind daher Teil der Lösung für unsere weltweiten Umweltstörungen. Gleichzeitig werden immer häufiger digitale Lösungen eingesetzt, um Städte lebenswerter, widerstandsfähiger und ressourceneffizienter zu gestalten.

Möchten Sie neue Lösungen entwickeln? Arbeiten Sie an (Ihren oder anderen) Ideen, um diese Herausforderung im Team anzugehen!  Im 2-tägigen PraxisCamp 4.0 mit VEOLIA und CISCO erarbeiten Sie ein digitales Konzept zum Thema “Ressourceneffiziente Städte” in einem der folgenden Bereiche: 

1. Urbane Wasserwirtschaft
Digitale Lösungen zum Thema Ressourceneffizienz in Bezug auf: Wasserbedarf der Einwohner, Wasserverlust in Trinkwassernetzen, Regenwassermanagement, Verringerung der Wasserverschmutzung, Widerstandsfähigkeit der Stadt gegen Dürren und Überflutungen etc.

2. Abfallwirtschaft
Digitale Lösungen zum Thema Ressourceneffizienz in Bezug auf: Erhöhte Sortier- und Recyclingquoten, Kreislaufwirtschaft und Materialsubstitution, Recycling von Abfallstoffen etc.

3. Energiemanagement und Mobilität
Digitale Lösungen zum Thema Ressourceneffizienz in Bezug auf: Energieeffizienz von Anlagen, Wärmeverluste in Fernwärmenetzen, Verlust erneuerbarer Energien, CO2-Fußabdruck, Luftverschmutzung, Elektromobilität etc.

Wir möchten mit Ihnen digitale Lösungen für Versorgungsunternehmen und Industrien (im Bereich "B2B" oder "B2B2C") erarbeiten, die zu wesentlichen sozialen und ökologischen Verbesserungen führen. Sie können auf stationären oder mobilen Sensoren oder angeschlossenen Geräten im Cloud- oder Edge-Bereich basieren und sich auf bestehende oder zukünftige Infrastrukturen wie z.B. Smart Meter Gateways beziehen.

Zwei Tage Spaß und Lernen

In den zwei Tagen des PraxisCamps 4.0 arbeiten Sie in interdisziplinären Teams von engagierten Studenten unter Anleitung von Experten von VEOLIA und CISCO. Im inspirierenden Umfeld des EUREF-Campus in Berlin knüpfen Sie neue Kontakte und erarbeiten mithilfe der Design Thinking Methode im Team mögliche neue Lösungsansätze. Alle Teams erhalten dafür Unterstützung durch spezielle Coaches und die notwendige Technik, um die Ideenfindung und die weitere Ausarbeitung der Konzepte in der Teamarbeit zu erleichtern. Experten von VEOLIA und CISCO präsentieren aktuelle Ansätze als Ausgangspunkt und betreuen Ihr Team während der gesamten Veranstaltung.

Am Ende der beiden Tage präsentieren Sie ihre Konzepte vor einer Jury aus Führungskräften von VEOLIA und CISCO.  Die Teilnahme und Verpflegung an beiden Tagen sind selbstverständlich kostenlos und alle TeilnehmerInnen können einen Reisekostenzuschuss für Anfahrt und Übernachtung in Höhe von bis zu 150 Euro beantragen. Alle TeilnehmerInnen erhalten einen Nachweis, dass sie mit der Design Thinking Methode gearbeitet haben. Interessierte Studierende aus den Bereichen Ingenieurwesen, IT oder Marketing/Vertrieb, aber auch Querdenker können sich ab April für die Teilnahme anmelden. Der entsprechende Link wird zu Beginn des neuen Semesters kommuniziert.

Poster als PDF

Mitarbeiter-Portraits

Marleen Meiners,

absolvierte ein Praktikum im IT-Bereich von BS|ENERGY. Beworben hatte sie sich dafür über das „Niedersachsen-Technikum“. Dieses soll junge Frauen für sogenannte MINT-Studiengänge begeistern und eine Orientierungshilfe für die Berufswahlentscheidung bieten. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Marleen Meiners ist froh, dass sie sich nach dem Schulabschluss zunächst für ein Orientierungspraktikum entschieden hat: „Dadurch habe ich die Möglichkeit erhalten, in das Thema Informatik in seinen beruflichen Facetten hineinzuschnuppern. Ich konnte für mich ausloten, ob mir der Studiengang oder auch die spätere Arbeit in der IT überhaupt gefallen.“ Die Arbeitswoche bestand aus einem Tag an der Hochschule – hier wurden dann Vorlesungen besucht – und vier Arbeitstagen im Betrieb.

Marleen Meiners hat ein gutes Gefühl, wenn sie an ihre Praktikantenzeit bei BS|ENERGY zurückdenkt: „Ich habe unter anderem an der Entwicklung des neuen Kundenportals und einer Wissensdatenbank mitgearbeitet. Mein Beitrag war sinnvoll!“ Sinnvoll war offenbar auch das Orientierungspraktikum, denn Marleen Meiners möchte sich zum Wintersemester für den Studiengang Informatik an der Ostfalia Hochschule einschreiben.

MINT-Praktikantin MArleen Meiners