Zurück

100-jähriger Elektro-Oldtimer verstärkt Firmenfuhrpark

News: Aktuelles

BS|ENERGY hat einen HAWA EM3, einen fast 100 Jahre alten Kleinlieferwagen mit Elektroantrieb aus Firmenbesitz aus den 1920er Jahren wieder instand setzen lassen.

Vom HAWA existieren heute weltweit nur noch zwei bekannte Exemplare – die Rarität ist mit seinem umweltfreundlichen E-Antrieb aktueller denn je. Künftig soll das Fahrzeug, gebaut von der Hannoverschen Waggonfabrik, auf Veranstaltungen und in einer Ausstellung ab Oktober der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

„Der HAWA repräsentiert nicht nur ein Stück unserer Firmengeschichte, er prägte auch über viele Jahre bei Einsätzen zu Wartungs- und Entstörungsarbeiten das Stadtbild Braunschweigs“, führt Paul Anfang, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von BS|ENERGY aus. „Der Wagen stand lange Jahre unbeachtet im Lager – es war uns ein wichtiges Anliegen, dieses Stück Braunschweiger Geschichte wieder zum Leben zu erwecken und für die Bürgerinnen und Bürger erlebbar zu machen“, ergänzt er.

Der Braunschweiger „Laubfrosch“, so benannt nach seiner dunkelgrünen Lackierung, hat bis zur heutigen Restaurierung wechselvolle Jahre hinter sich. Bis in die 1960er Jahre war der handliche Lieferwagen für die Braunschweigischen Elektrizitätswerke im Einsatz. Eine Nebenrolle füllte er beim Staatstheater Braunschweig aus: Vom damaligen Unternehmenssitz in der Wilhelmstraße kam der HAWA abends zum Theater und war als Requisite im Einsatz. Am nächsten Tag fuhr der Kleinlaster mit Verspätung (zum Aufladen der Akkus) wieder im Berufsalltag. Mit der Pensionierung „seines“ Fahrers verblieb der Wagen im Theater und wurde mehrfach modifiziert. 1987 holten ihn die Stadtwerke zurück, die Ausbildungswerkstatt hat den Wagen erneut umgebaut, zumeist mit noch vorhandenen Ersatzteilen anderer Modelle.

Nach achtmonatiger Restauration durch die Hanomag Interessensgemeinschaft in Störy läuft der schnittige Transporter nun wieder abgasfrei und mit leisem Surren. Der Energieversorger hatte den Wagen Horst-Dieter Görg, Vorsitzender der Interessengemeinschaft und Spezialist für die Technik des HAWA anvertraut. Görg war Besitzer des anderen erhaltenen HAWAs, den er 1999 an das Historische Museum Hannover abgab. „Der HAWA war für uns ein alter Bekannter und nur insofern Neuland, als dass wir noch nie einen Wagen mit Elektromotor wieder in Gang gebracht haben“, erklärt er die Herausforderung. „Die erste Probefahrt war noch durchwachsen. Umso mehr freuen wir uns, dass der Wagen nach Abschluss aller Arbeiten mit seiner besonderen Technik wieder einwandfrei läuft“, resümiert Görg.

Ab Ende Oktober stellt BS|ENERGY den Wagen im Braunschweiger Kundenzentrum am Bohlweg aus, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, den HAWA aus der Nähe betrachten zu können.