Zurück

Verkehrseinschränkungen Kreuzung Rebenring/Hamburger Straße

Weitere geotechnische Untersuchungen der SE|BS haben stattgefunden, um die Tragfähigkeit des Straßenuntergrundes zu prüfen.

Im Kreuzungsbereich Rebenring/Hamburger Straße haben weitere geotechnische Untersuchungen der Stadtentwässerung Braunschweig (SE|BS) stattgefunden, um die Tragfähigkeit des Straßenuntergrundes zu prüfen. Abschnitte, in denen die Tragfähigkeit des Untergrundes derzeit fraglich ist, wurden daraufhin vorsorglich abgesperrt.

Dies führt zu einer geänderten Verkehrsführung im Kreuzungsbereich Rebenring/Hamburger Straße: In Fahrtrichtung Westen verengt sich die Geradeausspur auf eine Fahrbahn. Das Abbiegen in die Hamburger Straße ist aus beiden Fahrtrichtungen nur noch einspurig möglich. Auch im Einmündungsbereich Hasenwinkel kommt es zu Einschränkungen. Alle Verkehrsbeziehungen werden aufrechterhalten.

In den abgesperrten Bereichen an der Einmündung Mühlenpfordtstraße und im Kreuzungsbereich Hamburger Straße werden Anfang nächsten Jahres provisorische Reparaturen stattfinden, sodass dort die verkehrsbehindernden Absperrungen aufgehoben werden können. Eine Erneuerung der gesamten Kanalstrecke wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Ortskundige werden gebeten, den Bereich zu umfahren. Die Stadtentwässerung Braunschweig (SE|BS) bittet alle Verkehrsteilnehmer, längere Fahrzeiten einzuplanen und im Baustellenbereich besonders aufmerksam zu sein.