Zurück

Fernwärmepreise werden angepasst

Zum 1. April 2021 sinken die Fernwärmepreise beim Produkt BS|Fernwärme um durchschnittlich 2,35 Prozent und beim Produkt BS|Fernwärme Jan für kleinere Verbräuche um bis zu 6,41 Prozent.

Beim Produkt BS|Fernwärme Jan und dem Jahresverbrauch eines Einfamilienhauses von 12 Megawattstunden sinken die jährlichen Ausgaben für Heizung um 64,36 Euro (brutto). Für einen 2-Personen-Haushalt im Mehrfamilienhaus mit einem Wärmebedarf von rund 9 Megawattstunden sinken die Verbrauchskosten um etwa Euro 48,40 (brutto) im Jahr. Grund für die Preissenkung sind gesunkene Brennstoffkosten. Damit kann BS|ENERGY seit Oktober 2019 bereits zum vierten Mal die Fernwärmepreise senken.

Hintergrund Fernwärme:

Mit einem flexiblen und nachhaltigen Kraftwerkskonzept steigt BS|ENERGY bis Ende 2022 aus der Erzeugung von Strom und Wärme mit dem fossilen Brennstoff Steinkohle aus. Damit wird die Fernwärmeversorgung für Braunschweig künftig noch umweltfreundlicher.