Thermografie-Aktion 2022

Wir freuen uns, dass wir eine große Anzahl an Kunden, für unsere Thermografie-Aktion begeistern konnten. Der Zeitraum, in dem Beauftragungen möglich waren, ist ausgelaufen. Leider können wir nun keine weiteren Aufträge mehr annehmen.

Zur Zeit läuft noch die Durchführung der Aufnahmen. Der Versand der ersten Auswertungen erfolgt zeitnah.

In fünf Schritten zur Thermografie-Aufnahme

Thermografie Infografik
Persönliche Daten
Gebäudedaten
Rechnungsanschrift
Beauftragung

Die mit * gekennzeichneten Felder werden für die weitere Bearbeitung benötigt und sind daher unbedingt anzugeben. Weitere Angaben sind freiwillig. Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Was ist Thermografie?

Die Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren, das Temperaturverteilungen sichtbar macht. Alle Oberflächen und Gegenstände geben eine für das menschliche Auge nicht wahrnehmbare infrarote Strahlung ab. Durch die Aufnahme thermografischer Bilder mittels eines einer Infrarotkamera wird erkennbar, an welchen Stellen Ihres Hauses Wärme entweicht und demnach Handlungsbedarf besteht.

Wann ist Thermografie sinnvoll?

Thermografie kann sowohl bei älteren Gebäuden als auch bei Neubauten wichtige Erkenntnisse liefern. Besonders bei alten Gebäuden gibt es aufgrund schlecht gedämmter Bauteile oft hohe Energieverluste, aber auch Neubauten können durch Baumängel energetische Schwachstellen aufweisen. Mit bloßem Auge werden solche Schwachstellen häufig nicht erkannt. Durch die Infrarot-Aufnahmen erhalten Sie jedoch eine erkenntnisreiche Basis für notwendige Modernisierungen, da Sie genau sehen können, welche Bereiche von Energieverlust betroffen sind. 

Für wen eignet sich Thermografie?

Thermografie-Aufnahmen eigenen sich für Besitzer/innen von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie für Eigentümer/innen von Mehrfamilienhäusern und Gewerbeobjekten.

Woher weiß ich, ob Infrarot-Aufnahmen für mein Haus sinnvoll sind?

Eine spezifische Antwort ist hier nicht möglich. Insbesondere bei älteren Gebäuden liegt eine hohe Wahrscheinlichkeit vor, dass es zu hohen Energieverlusten durch schlecht gedämmte Bauteile kommt. Aber auch Neubauten können durch Baumängel energetische Schwachstellen aufweisen.

Kommen die Thermograf/innen auf das Grundstück?

Ja, die Begehung des Grundstücks ist für die Aufnahme der Bilder erforderlich. Dies ist notwendig, weil ein Abstand von 10 bis 15 Metern bis zur Hauswand eingehalten sein muss um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Muss ich besondere Vorbereitungen treffen, damit die Aufnahmen gut gelingen?

Um die bestmögliche Qualität der Infrarot-Aufnahmen gewährleisten zu können, bitten wir Sie, bestimmte Vorbereitungen zu treffen.

Alle Räume des Gebäudes sollten mindestens 12 Stunden vor dem Aufnahmetermin auf eine gleichmäßige Temperatur von 20 Grad geheizt werden. Bitte nutzen Sie dafür, wenn möglich, Ihre Zentralheizung. Achten Sie außerdem darauf, Ihre Fenster für die Aufnahmen geschlossen zu halten.

Sorgen Sie bitte zusätzlich dafür, dass die Thermograf/innen sicheren Zugang zu Ihrem Grundstück haben. Der beste Abstand für eine Aufnahme sind 10 bis 15 Meter von einer Hausseite entfernt.

Was passiert, wenn das Wetter an dem Tag nicht mitspielt?

Es kann passieren, dass bei bestimmten Witterungsbedingungen wie Starkregen, Schneefall oder Sturm die Aufnahme der Infrarot-Bilder nicht durchgeführt werden kann, da sonst die Qualität nicht gewährleistet ist. Eine kurzfristige Absage Ihres Termins kann demnach vorkommen. Sie werden jedoch schnellstmöglich über einen neuen Termin informiert. Es entstehen dabei keine Mehrkosten für Sie.

Wann erhalte ich meine Fotos und den Ergebnisbericht?

Ihre Mappe mit den Fotos und der Auswertung erhalten Sie spätestens sechs Wochen nach Anfertigung der Bilder per Post.