Wasser schützen

Gewässerschutz ist eine Aufgabe, die uns alle angeht. Flüsse, Bäche und Seen mit ihren Ufern, Auen und ihrer Tier- und Pflanzenwelt sind besonders schützenswerte Lebensräume. Sie sind für die Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Naturhaushaltes und auch für den erholungssuchenden Menschen unverzichtbar. Sauberes Wasser ist eine notwendige Voraussetzung.

Als Teil der BS|ENERGY Gruppe arbeiten unsere Kollegen der Stadtentwässerung (SAls 100%tige Tochter der BS|ENERGY Gruppe arbeiten die Kolleginnen und Kollegen der Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS) ständig daran, die Bedingungen für die wertvolle Ressource Wasser zu verbessern und diese zu schützen. Die Maßnahmen reichen vom Informieren, um Wasserverschmutzung zu vermeiden, bis hin zu Forschungsprojekten, wie beispielsweise die Verringerung von Mikroplastik in unserem Wasser. Jeder Einzelne ist gefragt, die Ressource Wasser zu schützen und die Wasserverschmutzung zu vermeiden! Hier erfahren Sie, wie Sie sich über den richtigen Umgang mit Wasser informieren können.

BS|ENERGY bietet auch Workshops rund um die Themen Wasser und Energie an Grundschulen in Die SE|BS bietet Workshops und Betriebsbesichtigungen rund um die Themen Wasser und Energie für Schülerinnen und Schüler in Braunschweig an. Damit die Generation von morgen schon von klein auf den richtigen Umgang mit unserer Umwelt erfahren kann. Mehr hier

Forschungsprojekt

Unsere Forschungsprojekte

Aktuelle Themen wie zum Beispiel Mikroplastik aber auch eine Gesamtbetrachtung der Ressource Wasser unter dem Einfluss des Menschen erfordern ein ständiges Mit- und Umdenken. Deswegen gehört zum Engagement der SE|BS auch die Beteiligung an ausgewählten Forschungsprojekten der TU Braunschweig. Andreas Hartmann, Geschäftsführer der SE|BS, fungiert als Honorarprofessor der TU Braunschweig als zusätzlicher Mittler.

Die SE|BS ist außerdem Mitglied in der Gesellschaft zur Förderung des Instituts für Siedlungswasserwirtschaft an der TU Braunschweig e.V.

Eine Liste aktueller Projekte finden Sie hier.