Energiemanagementsystem mit Unterstützung des BUSINESS|MONITORS

Um die Energiekosten im eigenen Unternehmen oder in der eigenen Organisation erheblich zu reduzieren und die Energiesituation gleichzeitig transparent und systematisch zu gestalten, ist ein sogenanntes Energiemanagementsystem nach der ISO 50001 unabdingbar. Das erklärte Ziel ist stets die Reduzierung der Energiekosten. Um dies zu erreichen, bedarf es der Visualisierung, Auswertung und vor allem Verwaltung der Energiedaten. Der BUSINESS|MONITOR unterstützt sie beim Erreichen Ihrer Energieeffizienzbestrebungen behilflich ist.

ISO 50001 als Standard für das Energiemanagementsystem in Ihrem Unternehmen

Im Jahr 2011 von der International Organization for Standardization (ISO) eingeführt, beschreibt die ISO 50001 den weltweiten Standard für ein allgemeingültiges Energiemanagementsystem. Auf der Basis der Vorgaben, die in der DIN EN ISO 50001 dargestellt sind, werden Organisationen, kleine und mittlere Unternehmen bis hin zu Behörden und Großunternehmen beim Aufbau und der Umsetzung des eigenen Energiemanagements unterstützt.

Die Einführung eines Energiemanagementsystems gemäß der weltweiten ISO 50001 oder nach der europäischen EMAS-Verordnung ist für Unternehmen in Deutschland keine Pflicht, stellt jedoch eine von vielen Voraussetzungen für die Teilbefreiung von der Strom- und Energiesteuer dar. Gerade besonders energieintensive Unternehmen profitieren von dieser Entlastung. Um diese zu erhalten, ist eine Zertifizierung nach besagter ISO-Norm vonnöten. Diese bescheinigt Ihrem Unternehmen, dass das eingesetzte Energiemanagementsystem über die geforderte Effizienz und Funktionalität verfügt.

Schritt für Schritt zur Zertifizierung

Es gibt verschiedene Zertifizierungsgesellschaften für die ISO 50001, die sich der Unterstützung von Unternehmen und Organisationen bei der Einführung und dem Controlling eines Energiemanagementsystems verschrieben haben. Ob Neueinführung oder Integration in ein bereits bestehendes Managementsystem wie das standardisierte Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001, spielt für die Zertifizierung am Ende keine Rolle. Stellen wie der TÜV oder die GUTcert begleiten Ihr Unternehmen während des gesamten Zertifizierungsprozesses, von der Planung (Plan) über die Umsetzung (Do) und die Überprüfung (Act) bis hin zur Verbesserung (Check) – Plan-Do-Check-Act, kurz PDCA. Ebenso stehen Ihnen unserer Energieeffizienzexperten mit Rat und Tat zur Seite.

Planung:

Bevor es an die Umsetzung des Energiemanagementsystems geht, sollte sich stets die oberste Managementebene für den Prozess der Energiepolitik im eigenen Unternehmen verantwortlich zeigen. Es empfiehlt sich, einen Energie-Beauftragten oder ein komplettes Team festzulegen und zu schulen. Daraufhin erfolgt eine schriftliche Bekundung, welche Ziele das Unternehmen in Bezug auf die eigene Energiebilanz erreichen will. Die Zielrichtung sollte allen Mitarbeitern des Unternehmens klar artikuliert werden. Im Laufe der Planung erfolgt auch eine erste Bewertung der Energiesituation. In diesem Prozess müssen aktuelle Gesetze wie die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) beachtet und eingehalten werden.

Umsetzung:

Dieser Teil des PDCA Zirkels liegt im Unternehmen selbst, das die genannten Ziele und Prozesse im Rahmen des Energiemanagementsystems nun umsetzen muss.

Überprüfung:

Ob alle Ziele erreicht und geplante Maßnahmen umgesetzt werden, wird mittels interner Audits kontrolliert. Nach dem systematischen Controlling werden die Ergebnisse dem Management vorgelegt und im Idealfall erfolgt die Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 50001.

Verbesserungen:

Nach den internen Audits durch eine Zertifizierungsstelle erstellt das Management das sogenannte Management-Review. Sollte noch nicht alles zur Zufriedenheit verlaufen, werden Vorbeuge- und Korrekturmaßnahmen eingeleitet.

Zusammenfassung:

Schwerpunkt ist stets der kontinuierliche Verbesserungsprozess in Hinblick auf das Energiemanagement und die damit verbundene Verbesserung der Energiebilanz und die Verringerung des CO2 Ausstoßes. Mithilfe einer solchen Zertifizierung erhöht Ihr Unternehmen seine Wirtschaftlichkeit und sichert sich gegenüber Wettbewerbern klare Vorteile.

Ansprech­partner

Ansprech­partner
Maximilian Bohr
Energieeffizienzmanager
Telefon: 0531 383-3948